Lade Veranstaltungen

Fahrt: T43 Oranienbaum-Wörlitz
Kategorie: Schneelose Zeit

Mit dem Rad Weltkulturlandschaften entdecken

Erkunde    mit    uns    das    Welterbe-Dreieck  Luther-Bauhaus-Gartenreich mit dem Rad.

Das  Gartenreich  Dessau-Wörlitz  gehört  zum  UNSECO   Welterbe.   Die   Landschaft   wird   durch  den  Lauf  der  Flüsse  Elbe  und  Mulde  bestimmt.  Auenwälder,  Gewässer  und  aus-gedehnte  Wiesen,  auf  denen  uralte  Eichen  oder  kleine  Baumgruppen  stehen,  sind  typisch für unsere Radler Region. Die   Schlösser,   Parkanlagen,   Alleen,   Deiche,   Skulpturen   sind   so   natürlich   in   die   Landschaft   eingebettet,   dass   sie   der   gesamten   Landschaft   den   Charakter   eines   Parks    von    unendlicher    Weite    verleihen.

Schöpfer  des  Gartenreichs  waren  Fürst  Leopold III und  Friedrich Franz von Anhalt. Das   Schloss   Luisium   mit   dem   englischen   Garten,    das    Rokokoensemble    Mosigkau,    der  Park  Grosskühnau  und  das  Georgium,  in  dessen  Schloss  sich  eine  hervorragende  Gemäldegalerie befindet, umgeben die Stadt Dessau.

Dessau ist als Bauhausstadt weltbekannt. Als Ikone der klassischen Moderne gilt das Bauhausgebäude von Walter Gropius. 1919 wurde  das  Bauhaus  in  Weimar  gegründet.  Hier  begann  die  Revolution  des  Designs.  Heute  auch UNSECO Welterbe.

Unterkunft: Gegenüber   von   unserem   Hotel   liegt   das   Schloss  mit  Park  von  Henriette  Fürstin  von  Anhalt.   Eine   gebürtige   Oranierin.   Dieses   Fürstengeschlecht  gab  der  Stadt  und  damit  einem kleinen Stück Holland  seinen Namen. Es  ist  ein  Stammhaus  des  heutigen  niederländischen Königshauses.Von  hier  aus  starten  wir  zu  unseren  täglichen  Radtouren  von  bis  zu  80  km.  Die  gut  ausgebauten Radwege führen uns zu immer interessanten  Orten.  Ach  ja,  Pausen  und Einkehrschwünge  stehen  auch  auf  unserem Programm.

Nach  Lutherstadt  Wittenberg  kommen  wir  auch.  1508  kam  Martin  Luther  in  die  Stadt  und wurde 1512 zum Professor berufen. Mit seinen 95 Thesen, die er an der Schlosskirche anbrachte, trat er 1517 öffentlich gegen den Missbrauch des Evangeliums in Deutschland auf. Wie Ihr lesen könnt wartet einiges an Kultur auf uns. Das Radeln steht aber wie immer im Vordergrund.

 

Anmeldung

Einfach Ausschreibung herunterladen und das Anmeldeformular ausgefüllt an uns zurücksenden.